Pfadfinder in Dänemark und Gallien

Die Pfadfindergruppen Ybbsitz und Waidhofen beschlossen ihre Sommerlager gemeinsam zu gestalten. Zuerst fuhren 14 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren mit ihren Leitern nach Dänemark, um dort die langjährige Partnergruppe „Waingunga Stammen“ zu besuchen. Mit den dänischen Pfadfinderfreunden verbrachten die Ybbstaler 5 Tage in Viborg und nahmen anschließend am internationalen Lager „Spejdernes Lejr 2017“ teil. Programmhighlights waren das Geländespiel in Viborg und der Lageralltag mit Teilnehmern von allen Flecken der Erde. So wurden im Sinne des Pfadfinderschwerpunktes „weltweite Verbundenheit“ neue Freundschaften geschlossen und alte aufgefrischt.

Anders bei den jüngeren Pfadfindern. Deren Lagerplatz befand sich am südlichen Ufer der Donau in Wallsee, also an jener historischen Grenze, die einst von Römern und Kelten besiedelt war. Somit scheint es logisch, diesen interessanten historischen Umstand in Form einer Spielgeschichte in den Lageralltag einzubauen. Asterix, Obelix und ihre Freunde führten die Kinder durch eine aufregende Woche. Dabei wurden Wildschweine gejagt, Zaubertrank gebraut, und gefangene Gallier aus den Händen der römischen Legionäre befreit. Abgesehen davon haben die Kinder und Jugendlichen auch ihre Pfadfindertechnik perfektioniert und ihre Sinne für die Natur geschärft. In Kleingruppen von bis zu sechs Kindern errichteten sie Zelte und selbstgebaute Lehmöfen, um anschließend selbstständig darauf kochen zu können. Einige ganz mutige Kinder schliefen eine Nacht auf einem Floß im Donaualtarm. Während das Lager für die ganz Kleinen nach einer Woche endete, gingen die 10 bis 13jährigen Pfadfinder zum Abschluss des Lagers auf Hike. Dabei legten sie in Kleingruppen den Weg von Wallsee bis nach Waidhofen in zwei Tagen zu Fuß zurück und mussten dabei verschiedene Aufgaben lösen. Kurz gesagt, das Lager war „vui super he“.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei einigen Firmen bedanken, die uns unterstützt haben. Danke an die Firma Hanger Holz Ybbsitz für das Brennholz, die Firma Aigner Bodenpersonal für den Materialtransport, und die Firma Spreitzer Bau für die Schaltafeln.

Im Herbst beginnt das neue Pfadfinderjahr. Wer Interesse hat, ist natürlich jederzeit herzlich eingeladen, in einer unserer Heimstunden vorbeizuschauen. Wir würden uns freuen! Genauere Infos und Heimstundentermine sind auf folgenden Seiten zu finden: pfadfinder-ybbsitz.at bzw. http://www.pfadfinderwy.at/

gruppenfoto.JPG